02-04-0120-se Hexen, Räuber, Ehebrecher: Kriminalität und Strafjustiz im mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Europa

Veranstaltungsdetails

Lehrende: Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter

Veranstaltungsart: Seminar

Orga-Einheit: FB02 / Geschichte (Institut)

Anzeige im Stundenplan: Seminar NG 1

Fach:

Anrechenbar für:

Semesterwochenstunden: 2

Unterrichtssprache: Deutsch

Min. | Max. Teilnehmerzahl: - | -

Literatur:
Karl Härter, Kriminalität, in; Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte, 2. Auflage, 18. Lieferung, Berlin 2013, Sp. 271-275
André Krischer, Neue Forschungen zur Kriminalitätsgeschichte, in: Zeitschrift für historische Forschung 32 (2006), S. 387–415
Gerd Schwerhoff, Historische Kriminalitätsforschung, Frankfurt/M. 2011

Weitere Informationen:
Die Veranstaltung findet im Hessischen Staatsarchiv ( Gebäude S4 01, Karolinenplatz) in Raum 264 statt.

Offizielle Kursbeschreibung:
Das Seminar behandelt zentrale Themen der historischen Kriminalitätsforschung mit dem zeitlichen und geographischen Schwerpunkt auf dem späten Mittelalter und der Frühen Neuzeit sowie dem west- und mitteleuropäischen Raum. Thematisiert werden die unterschiedlichen Formen von abweichendem Verhalten bzw Kriminalität, von Hexerei und „Religionsverbrechen“ über Gewalt- und Eigentumsdelikte bis zu den „Sexualverbrechen“ sowie die Praxis der Strafjustiz und die obrigkeitliche Kriminalitätspolitik. Ein besonderes Gewicht wird auf die Rolle von sozialen Randgruppen/Minderheiten, die Geschlechterperspektive und die Funktion von populären Medien gelegt. Historische Kriminalitätsforschung versteht sich dabei keinesfalls als bloße „Rechtsgeschichte“. Vielmehr sollen die Themen und Ansätze der neueren historischen Forschung im Mittelpunkt stehen und anhand der Veränderung von Kriminalität und Strafjustiz allgemeine historische Wandlungsprozesse deutlich gemacht werden.

Online-Angebote:
moodle

Literatur
Termine
Datum Von Bis Raum Lehrende
1 Mo, 11. Apr. 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
2 Mo, 18. Apr. 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
3 Mo, 25. Apr. 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
4 Mo, 2. Mai 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
5 Mo, 9. Mai 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
6 Mo, 23. Mai 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
7 Mo, 30. Mai 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
8 Mo, 6. Jun. 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
9 Mo, 13. Jun. 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
10 Mo, 20. Jun. 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
11 Mo, 27. Jun. 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
12 Mo, 4. Jul. 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
13 Mo, 11. Jul. 2016 16:15 17:55 Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg; Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter
Übersicht der Kurstermine
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
Lehrende
Apl. Prof. Dr. Friedrich Battenberg
Apl. Prof. Dr. phil. Karl Härter