02-04-0320-se Zur Materialität historischer Quellen

Veranstaltungsdetails

Lehrende: Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß

Veranstaltungsart: Seminar

Orga-Einheit: FB02 / Geschichte (Institut)

Anzeige im Stundenplan: Seminar MG 1

Fach:

Anrechenbar für:

Semesterwochenstunden: 2

Unterrichtssprache: Deutsch

Min. | Max. Teilnehmerzahl: - | 25

Lehrinhalte:
- Anhand eines exemplarischen Themas: Arbeitstechniken und Forschungsfragen des Fachgebiets Mittelalterliche Geschichte
- Quellenkunde des Fachgebiets Mittelalterliche Geschichte
- Fragestellungen des Fachgebiets Mittelalterliche Geschichte

Literatur:
Einführende Literatur

Arnold Esch: Überlieferungs-Chance und Überlieferungs-Zufall als methodisches Problem des Historikers. In: Historische Zeitschrift 240 (1985) S. 529-570.

Hiram Kümper: Materialwissenschaft Mediävistik. Eine Einführung in die Historischen Hilfswissenschaften, Paderborn, 2014.

Fallstudie (Beispiel):

Johannes Kistenich: Gesunkene Schätze – Die Kahnakten. Schadensgeschichte und Restaurierungsgeschichte (Veröffentlichungen des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen 36) Detmold 2011.

Johannes Kistenich: Auslagerung von Archivgut im Zweiten Weltkrieg. Selbsthilfe der Staatsarchive oder zentrale Steuerung durch den Kommissar für Archivschutz? In: Sven Kriese (Hg.): Archivarbeit im und für den Nationalsozialismus. Die preußischen Staatsarchive vor und nach dem Machtwechsel von 1933 (Veröffentlichungen aus den Archiven Preußischer Kulturbesitz, Forschungen 12) Berlin 2015, S. 407-476.

Offizielle Kursbeschreibung:
Ziel des Seminars ist eine vertiefte Kenntnis zur quellenkritischen Bedeutung der Materialität historischer Quellen. Historische Quellen (hier v. a. Schriftquellen) besitzen nicht nur einen Informationswert, sondern sind – bis ins digitale Zeitalter hinein - an Informationsträger (Medien/Träger/Material) gebunden. Zustand und Erhaltbarkeit des materiellen Trägers beeinflussen also die Überlieferungschance und Überlieferungszufall maßgeblich. Das Seminar thematisiert an Beispielen vom Mittelalter bis zur Zeitgeschichte das Verhältnis von Informationsgehalt und Medien, die Aussagekraft von Objektschäden sowie konservatorische/restauratorische, rechtliche und organisatorische Maßnahmen des Erhalts des kulturellen Erbes in Archiven, Bibliotheken, Gedenkstätten und Museen als „Gedächtnisinstitutionen“.

Zusätzliche Informationen:
Die Veranstaltung findet im internen Bereich des Staatsarchivs Darmstadt statt. Einlass erfolgt um 18:15 Uhr über den Personaleingang an der Nordwestseite des Gebäudes (Karolinenplatz Richtung Hessisches Landesmuseum). Ein späterer Zutritt ist nicht möglich!

Online-Angebote:
moodle

Literatur
Termine
Datum Von Bis Raum Lehrende
1 Mi, 19. Apr. 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
2 Mi, 26. Apr. 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
3 Mi, 3. Mai 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
4 Mi, 10. Mai 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
5 Mi, 17. Mai 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
6 Mi, 24. Mai 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
7 Mi, 31. Mai 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
8 Mi, 14. Jun. 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
9 Mi, 21. Jun. 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
10 Mi, 28. Jun. 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
11 Mi, 5. Jul. 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
12 Mi, 12. Jul. 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
13 Mi, 19. Jul. 2017 18:15 19:55 Hess. Staatsarchiv Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß
Übersicht der Kurstermine
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
Lehrende
Dr. Johannes Kistenich-Zerfaß