02-04-0120-se Von der Securitas zur Security. Begriffsgeschichte als Kritik.

Veranstaltungsdetails

Lehrende: Dr. phil. Leon Hempel

Veranstaltungsart: Seminar

Orga-Einheit: FB02 / Geschichte (Institut)

Anzeige im Stundenplan: Seminar NG 1

Fach:

Anrechenbar für:

Semesterwochenstunden: 2

Unterrichtssprache: Deutsch

Min. | Max. Teilnehmerzahl: - | 25

Lehrinhalte:
Das Seminar nimmt die Begriffsgeschichte der Securitas bzw. Sicherheit in den Blick. Dabei geht es auch darum, die Theorien, Methoden und Ansätze der Begriffsgeschichte an einem exemplarischen Beispiel zu studieren. Angesichts der aktuellen Karriere der Sicherheit zu einem Leitbegriff der Gegenwart der politische Sinn von Begriffsgeschichte verdeutlicht und diskutiert werden. Die Historisierung ermöglicht eine Distanz und damit immer auch Kritik und Relativierung der aktuellen Verwendung. Das schließt soziologische, politikwissenschaftliche und philosophische Perspektiven mit ein.

So wird eingangs gefragt, warum die Erfindung des Begriffs in das erste vorchristliche Jahrhundert fällt. Damit kommt bereits auch die Sozialgeschichte in den Blick. Sodann werden an ausgewählten Beispieltexten von Seneca über Augustinus und Bernhard von Clairvaux, Luther, Hobbes, Locke, Marx und Dewey bis zu aktuellen Sicherheitsdiskurse und (technischen) Sicherheitsversprechen der Gegenwart gearbeitet. Dabei soll die These verfolgt werden, dass Sicherheitsbegriff eine eigene Zeittheorie enthält bzw. eine eigene Zeiterfahrung beinhaltet. Zugleich wird durch bestimmte Techniken auf diese Zeiterfahrung geantwortet. Stets handelt es sich bei diesen Techniken um Zeitbindungstechniken: In der Stoa begegnet uns etwa die Konstruktion des seine Affekte kontrollierenden Staatenlenkers, im Mittelalter die Erfindung der gedoppelten Zeit aus Heilsgeschehen und Weltgeschichte, in der Neuzeit die Konstruktion des Rechts, das trotz seiner positivistischen Verzeitlichung in der Lage ist, Zeit zu binden und Rechtssicherheit herzustellen. Schließlich erscheint dann als Zeitbindungstechnik auch Risikokalkül und Versicherung und als konkretes Sicherheitszeichen die Videoüberwachung, sofern sie über einen Zeitspeicher verfügt.

Online-Angebote:
moodle

Literatur
Termine
Datum Von Bis Raum Lehrende
1 Do, 20. Apr. 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
2 Do, 27. Apr. 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
3 Do, 4. Mai 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
4 Do, 11. Mai 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
5 Do, 18. Mai 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
6 Do, 1. Jun. 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
7 Do, 8. Jun. 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
8 Do, 22. Jun. 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
9 Do, 29. Jun. 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
10 Do, 6. Jul. 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
11 Do, 13. Jul. 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
12 Do, 20. Jul. 2017 16:15 17:55 S422/2 Dr. phil. Leon Hempel
Übersicht der Kurstermine
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
Lehrende
Dr. phil. Leon Hempel